Segelanweisung Aero

Aufbau
Landliegeplatz

  • Boot in den Wind stellen 
  • Ruder einrasten & ganz hoch fixieren (unbedingt mit Gummileinen das Runterklappen verhindern)  
  • Schwert am Gummi befestigen & auf´s Deck legen (nicht! reinstecken, würde beim Slippen, schwer beschädigt werden) 
  • Baum am Mast befestigen 
  • Segel hochziehen und beim belegen des Großfalls die 3 „Sicherungen“ berücksichtigen oder alternativ die Klampe benutzen. Jedoch bei viel Wind das Segel unbedingt erst im Wasser am Opti-Steg setzen. Das Schothorn wird noch nicht am Baum befestigt. 
  • alle drei Trimmeinrichtungen vorbereiten (denke daran, die Vorliekstreckerleine unter den Gummiring zu klemmen) 
  • Verklicker ggf. anbringen 
  • Um auf den Opti-Steg zu kommen, wird das Schalbrett für den Übergang benötigt 
  • AERO samt Slipwagen ins Wasser lassen 

im Wasser 

  • erst jetzt Schwert reinstecken 
  • Ruder runder 
  • im Boot kniend:  
    1.  Schothorn mit Schnapschäkel (am Klettband) am Baum befestigt. 

2.  das Leinenende des Unterliekstreckers festmachen. 

und los  – viel Spaß 

————————————————————————————————————– 

Abbau 

  • möglichst schon bei der Anfahrt Unter- und Vorliekstrecker lose geben 

am Opti-Steg oder an der Slipanlage (bei wenig Wind) anlegen 

  • noch im Boot befindend: 1. Unterliekstrecker, und 2. Schothorn lösen  
  • Segel vorsichtig runterlassen (Falttechnik) 
  • Ruder und Schwert heraus nehmen 

an Land 

  • Segel großzügig (unbedingt über Schaumstoffrolle) einrollen  
  • Boot säubern & trocknen (Tuch siehe Kiste)!  
  • Boot nach Schäden untersuchen und ggf. beim Bootspaten oder info@sku-duesseldorf.de melden 
  • Alles ordnungsgemäß abbauen und verstauen, auch an den Mastverklicker denken 
  • Slipwagen am Liegeplatz auf den Hocker stellen 

In der Optihütte befindet sich das 5er Segel.
Da das Vorliek des 5 er Segels einen Gummizug hat,  und sich dadurch hochzieht, das Segel bis hierhin hochziehen.

[Textfeld]